Parcours-/ Spielregeln

Parcours- und Spielregeln beim Disc Golf

Beim Disc Golf sind neben den allgemeinen Spielregeln auch die Parcoursregeln sehr entscheidend. Da das Spiel im freien und vorallem öffentlichen Raum stattfindet, sind Sicherheit und Rücksichtsnahme von höchster Wichtigkeit.
Nachstehend sind alle Regeln detailliert aufgeführt. Zudem könnt ihr die Regeln auch auf den Schildern vor Ort nachlesen.

Disc Golf Korb
Disc Golf Korb

Parcoursregeln:

  • Die Benutzung des Parcours erfolgt auf eigene Gefahr!
  • Vor dem Wurf muss sich vergewissert werden, dass niemand und nichts die Flugbahn der Scheibe kreuzen wird. Es darf nur geworfen werden, wenn die Spielbahn frei ist.
  • Nutzer des Parcours haftet persönlich für Sach- und Personenschäden.
  • Beim Spielen muss Rücksicht auf alle Menschen, Tiere, Pflanzen, Bäume und Einrichtungen genommen werden.
Disc Golf Bahnschild
Disc Golf – Schild Bahn 1

Spielregeln:

Regel 1 – Allgemeine Nutzung

Die Nutzung des Parcours ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Das Spielen ist täglich ab 8 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, spätestens 22 Uhr gestattet. Kinder unter 14 Jahren dürfen die Anlage nur in Begleitung eines Erwachsenen benutzen. Die Benutzung des Parcours erfolgt auf eigene Gefahr! Im Winter erfolgt kein Winterdienst.

Regel 2 – Sicherheit

Vor dem Wurf muss sich vergewissert werden, dass niemand und nichts die Flugbahn der Scheibe kreuzen wird. Es darf nur geworfen werden, wenn die Spielbahn frei ist. Alle Mitspieler/innen bleiben aus Sicherheits- gründen immer hinter dem/der Werfenden. Nutzer des Parcours haftet persönlich für Sach- und Personenschäden.

Regel 3 – Rücksichtnahme

Beim Spielen muss Rücksicht auf alle Menschen, Tiere, Pflanzen, Bäume und Einrichtungen genommen werden. Eigener Müll ist wieder mitzunehmen.

Regel 4 – Abwurf / Reihenfolge im Spiel

Bei mehreren Gruppen muss nicht mit Bahn eins begonnen werden. Jede Gruppe wählt eine freie Bahn und wechselt danach zur nächsten Bahn. Gestartet wird vom jeweiligen Abwurf. Weitergespielt wird genau von dort, wo der eigene Wurf gelandet ist. Der Werfer/die Werferin mit der weitesten Entfernung zum Korb wirft als erstes. Wer auf der vorherigen Bahn am wenigsten Würfe gebraucht hat, fängt bei der nächsten Bahn an.

Regel 5 – Zählweise

Nach dem Korbtreffer werden die benötigten Würfe in der Scorecard oder auf einem Zettel notiert. Gewonnen hat, wer insgesamt die wenigsten Würfe für die gespielten Bahnen benötigt hat.

Viel Spaß beim Disc Golf!